Zusammenhalten: SPD fordert Unterstützung des Kulturhauses Käfertal

Die SPD-Gemeinderatsfraktion bittet die Stadt Mannheim in einem Antrag, ein Konzept zur Finanzierung des Kulturhauses Käfertal zu erarbeiten. Dabei soll das Haus bis zur Eröffnung unterstützt werden und die Mietzahlung an die Stadt so lange ausgesetzt werden, bis das Kulturhaus öffnen kann.

„Das Kulturhaus Käfertal ist eine wichtige Kultureinrichtung in Mannheim. Wegen der langen Schließzeit während Corona sind wie in anderen Häusern auch viele Einnahmen weggefallen.Dazu kommt, dass durch die Umarbeiten die existentiell wichtigen Überbrückungshilfen des Bundes nicht erreichbar sind, da sich diese auf die Einnahmesituation in 2019 beziehen. Durch die Schließung gab es kaum Einnahmen, insofern fällt diese Unterstützung aus. Da wir als Stadt die Immobilie umgebaut haben ist es nun auch unsere Pflicht, die Schließung zu verhindern“, fordert Thorsten Riehle, Fraktionsvorsitzender und kulturpolitischer Sprecher der SPD im Mannheimer Gemeinderat.

„Die Menschen in Käfertal freuen sich auf Kulturveranstaltungen, sobald die Infektionslage es wieder zulässt. Für die Kulturschaffenden und -begeisterten im Stadtteil brauchen wir jetzt die Sicherheit, dass das Kulturhaus bestehen bleibt“, ergänzt Stefan Höß, Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion für Käfertal.

Teile deine Gedanken