Zusammenhalten: SPD fordert regelmäßige Erfolgskontrolle von Präventivmaßnahmen
Um die Sicherheit in Mannheim weiter zu verbessern, fordert die SPD-Gemeinderatsfraktion die Verwaltung auf, die Wirksamkeit von Präventivmaßnahmen regelmäßig zu überprüfen. Bislang wurden beim jährlichen Sicherheitsmonitoring der Stadt Mannheim zwar Präventivmaßnahmen abgeleitet, aber nicht auf ihren Erfolg untersucht.

Stadtrat und sicherheitspolitischer Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion, Dr. Bernhard Boll, erklärt: „Das Sicherheitsmonitoring der Stadt Mannheim ist ein aufschlussreiches Instrument, um die subjektiv wahrgenommene Sicherheit in Mannheim zu analysieren. Aus den Ergebnissen werden Präventivmaßnahmen abgeleitet, um möglichen Sicherheitslücken entgegenzuwirken. Allerdings wird aktuell nicht geprüft, wie wirksam die aus der Befragung abgeleiteten Präventionsmaßnahmen tatsächlich sind. Das wollen wir ändern. Denn mit einer jährlichen Erfolgs- und Qualitätskontrolle der Maßnahmen, können diese präziser weiterentwickelt werden.“

Boll ergänzt: „Die notwendigen Daten dazu liegen durch die polizeiliche Kriminalitätsstatistik und des Sicherheitsmonitors bereits regelmäßig vor. Aus den jeweiligen Daten des Vorjahres kann in Zukunft die Erfolgskontrolle der Maßnahmen durch die Polizei und die Universität Heidelberg erfolgen.“



 

Teile deine Gedanken