SPD will besseres Parkraumkonzept für den Jungbusch/Verkehrsplanung soll fortgeschrieben werden

Die SPD im Mannheimer Gemeinderat hat die Stadtverwaltung in einem Antrag aufgefordert, die Parkierungsstudie für den Jungbusch aus dem Jahr 2012 zu aktualisieren, um sie dann als Grundlage für ein neues Parkraumkonzept zu nutzen. Stadträtin Isabel Cademartori MdB, verkehrspolitische Sprecherin der SPD, erklärt das Anliegen: “Der Jungbusch befindet sich im Wandel und wir merken, dass die Nachverdichtung, sei es beim Wohnen oder durch die Kreativwirtschaft und Gewerbe natürlich auch Auswirkungen auf die Parksituation hat. Um belastbare Zahlen zu bekommen anhand derer man dann nach guten Lösungen suchen kann, brauchen wir eine Fortschreibung der Studie aus dem Jahr 2012.“

Unterstützung bekommt sie vom SPD-Bezirksbeiratssprecher Karim Baghlani: “Gerade an den Wochenenden ist die Parksituation durch die Besucher/innen des Jungbuschs sehr angespannt und es ist wichtig, dass ein neues Parkraumkonzept mit Lösungen für das Problem, zum Beispiel mit Ausweichflächen an der Hafenstraße oder auf dem Hafengelände, entwickelt wird!“

Teile deine Gedanken