SPD-Gemeinderatsfraktion bedankt sich bei Lothar Quast für seinen langjährigen Einsatz für Mannheim

Nach 32 Jahren geht Baubürgermeister Lothar Quast in den Ruhestand. Sein Nachfolger Ralf Eisenhauer und SPD-Fraktionsvorsitzender Thorsten Riehle verabschiedeten ihn heute im Collini-Center im kleinen Kreis und überreichten ihm ein Abschiedsgeschenk. Die SPD-Gemeinderatsfraktion bedankt sich bei ihm für seinen langjährigen Einsatz für eine soziale, moderne und nachhaltige Stadt.

SPD-Fraktionsvorsitzender Thorsten Riehle sagt: „Lothar Quast hat unsere Stadt als Bürgermeister für Bauen, Planen, Verkehr, Freizeit und Sport geprägt wie kein anderer. Große Teile des Mannheimer Stadtbildes, wie den Bahnhofsvorplatz und das Glücksteinquartier, haben wir ihm zu verdanken. Aber auch die konsequente Umsetzung unserer Pläne auf den Konversionsflächen, die Weiterentwicklung der Mobilitätskonzepte und das umfangreiche Bäderkonzept sind Erfolge, die wir der Arbeit von Lothar Quast zu verdanken haben. Er hat sich nicht nur für bezahlbaren Wohnraum stark gemacht, sondern auch dafür, Mannheim als Sportstadt international zu positionieren. Danken möchte ich ihm besonders für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und deutlich machen, dass er es als Bürgermeister in besonderer Weise verstanden hat, die gemeinderätlichen Gremien durch komplexe Sachverhalte zu führen und Entscheidungen im konstruktiven Austausch herbeizuführen. Diese Arbeit im Detail war für uns alle besonders wertvoll. Ein wenig getrübt wird die Verabschiedung durch die Tatsache, dass sie aufgrund der Corona-Einschränkungen nicht adäquat ausfällt. Aber wir haben bereits vereinbart, dies sobald es wieder möglich ist in der Fraktion nachzuholen.“
 

Teile deine Gedanken