Lena Kamrad wird SPD-Fraktionsgeschäftsführerin

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Gemeinderatsfraktion, Lena Kamrad, wird ab 1. Januar 2021 hauptamtliche Fraktionsgeschäftsführerin der SPD-Gemeinderatsfraktion.

Als Geschäftsführerin ist die 37-jährige studierte Erziehungswissenschaftlerin zukünftig zuständig für die Leitung der Geschäftsstelle im Mannheimer Rathaus mit ihren drei Mitarbeiterinnen und wird die Bereiche wie die Organisation der Fraktionsarbeit, Umsetzung der strategischen Ausrichtung und Öffentlichkeitsarbeit verantworten.

„Mein ehrenamtliches Mandat als Stadträtin werde ich im Dezember schweren Herzens niederlegen. Die vergangenen elf Jahre als Stadträtin haben mich sehr geprägt und ich habe viele wertvolle Erfahrungen und Wissen gesammelt, das ich in meine Arbeit als Fraktionsgeschäftsführerin einbringen werde.“ Von der Möglichkeit gleichzeitig Stadträtin und Fraktionsgeschäftsführerin zu sein, möchte Kamrad keinen Gebrauch machen: “Ich glaube, dass eine klare Trennung von Geschäftsführung und Stadtratsmandat wichtig ist. Deshalb ist es für mich konsequent, dass ich mein Mandat zum Ende des Jahres niederlegen werde.“

„Wir sind uns als Fraktion sicher, dass wir mit Lena Kamrad als Fraktionsgeschäftsführerin gute Voraussetzungen für die Neuaufstellung der SPD-Fraktionsgeschäftsstelle geschaffen haben. Ich freue mich sehr, dass sich mit Lena Kamrad zum ersten Mal eine Frau und noch dazu mit langjähriger kommunalpolitischer Erfahrung bereit erklärt hat, die Fraktion hauptamtlich zu unterstützen“, so der designierte SPD-Fraktionsvorsitzende Thorsten Riehle.

Kamrad war von 2005-2009 Bezirksbeirätin in Feudenheim und ist seit 2009 Stadträtin und später auch stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Als Sprecherin der Fraktion verantwortet sie die Bereiche Kinder, Jugend, Bildung und Gesundheit. Im Ehrenamt wird sie weiter aktiv für die SPD sein, sie ist Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Feudenheim.

Ihr Vorgänger als Fraktionsgeschäftsführer, Adnan Werning, wechselt zum städtischen Baudezernat. Der besonders im Kinder- und Jugendbereich engagierte Waldhöfer Stefan Höß rückt für Lena Kamrad in den Gemeinderat nach. Dies ergibt sich aus den Ergebnissen der Kommunalwahlen 2019.

Teile deine Gedanken