Junge Menschen stärken: Mehr Betreuungsplätze auf dem Lindenhof

Die SPD-Gemeinderatsfraktion begrüßt, dass zwei neue Betreuungsgruppen für Schulkinder auf dem Lindenhof beschlossen wurden. Im ehemaligen Bürgerdienst Lindenhof entstehen 30 neue Betreuungsplätze. Zusätzlich sind neue Kita-Plätze in Sicht.


Bildungspolitische Sprecherin der SPD im Mannheimer Gemeinderat und Stadträtin vor Ort, Prof. Dr. Heidrun Kämper, freut sich über die Aussicht für den Lindenhof: „Angesichts der großen Nachfrage nach Krippen-, Kindergarten- und Schulbetreuungsplätzen, die wir derzeit erleben, ist jeder geschaffene Betreuungsplatz eine gute Nachricht. Für die Schülerinnen und Schüler auf dem Lindenhof wird es bald zusätzlich 30 neue Betreuungsplätze geben. Der Umbau des ehemaligen Bürgerdienstes beginnt im Juni.“

SPD-Bezirksbeirat auf dem Lindenhof, Marcus Butz, weist auf die mögliche Verbesserung der Kinderbetreuung auf dem Lindenhof hin: „Die Situation der Kinderbetreuung auf dem Lindenhof bleibt angespannt. Deshalb ist es ein wichtiger Schritt, dass es eine schnelle Übergangslösung gibt, bis das Kinderhaus im Glückstein-Quartier fertig gestellt ist. Vier Kindergartengruppen könnten in der für Oktober geplanten Containeranlage auf dem Pfalzplatz entstehen. Deshalb fiebern wir der Entscheidung im Gemeinderat am 22. Juni entgegen.“

Bildquellen

  • Schlagwort Kinder, Jugend, Bildung: www.picjumbo.com , Pixabay

Teile deine Gedanken