Zum Tod von Ralph Waibel

Die SPD Mannheim trauert um unser langjähriges Mitglied, Stadtrat Ralph Waibel. Vorsitzender Dr. Stefan Fulst-Blei MdL erklärt: „Ein langjähriger Weggefährte ist völlig überraschend von uns gegangen. Unser Mitgefühl und unsere Gedanken gelten seinen Angehörigen. Ralph hat immer integrierend gewirkt und es wie kaum ein anderer verstanden gehabt, unterschiedliche Wünsche und Interessen in ruhigem und sachlichem Ton zusammenzuführen. Er war ein Vorbild für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft.“

Umgang mit der Kommunalwahl:

Am 26. Mai sind Kommunalwahlen. Ralph Waibel wurde auf Platz 9 der SPD-Liste nominiert. Eine Wahlliste, die bereits vom Gemeindewahlausschuss beschossen wurde, ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen nicht mehr veränderbar. Deshalb findet sich Ralph Waibels Name weiterhin auf dem Stimmzettel der SPD. Für ihn abgegebene Stimmen werden als Stimmen für die SPD gewertet. Viele unserer Wahlkampfmaterialien sind bereits gedruckt bzw. in der Verteilung und können nicht mehr zurückgerufen werden. Die Plakate von Ralph Waibel sind jedoch bereits entfernt worden oder werden in Kürze entfernt, die geplanten Anzeigen mit seinem Namen wurden gestoppt.

Nachfolge im Gemeinderat:

Erst in der Sitzung des dann nur noch geschäftsführenden Gemeinderats am 28. Mai könnte ein Nachfolger von Ralph Waibel in den Gemeinderat gewählt werden. Da am 26. Mai aber die Amtszeit des „alten“ Gemeinderats endet und dieser nur noch kommissarisch im Amt ist, kann gemäß den gesetzlichen Bestimmungen kein Nachfolger gewählt werden. Ralph Waibels Platz bleibt damit bis zur am 23. Juli 2019 vorgesehenen Konstituierung des neuen Gemeinderats unbesetzt.

Teile deine Gedanken