Zukunft schaffen: SPD fordert vielfältige Nutzung des Pfalzplatzes

Derzeit werden fünf verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten für den Pfalzplatz auf dem Lindenhof diskutiert. Die SPD im Mannheimer Gemeinderat spricht sich für eine vielfältige Nutzung mit Kita, bezahlbarem Wohnraum und Naherholung aus.

„Besonders wichtig ist uns, dass der Pfalzplatz eine Kita bekommt. Wir brauchen in jedem Mannheimer Stadtteil Möglichkeiten zur wohnortnahen Kinderbetreuung. Der Pfalzplatz bietet auch in seiner jetzigen Form Kindern und Jugendlichen viele Möglichkeiten, um sich auszutoben, und ist daher der perfekte Ort für eine Kita“, erklärt Prof. Dr. Heidrun Kämper, Stadträtin vor Ort.

„Wir wollen in jedem Mannheimer Stadtteil bezahlbaren Wohnraum für alle schaffen. Deshalb sprechen wir uns dafür aus, dass auf dem Pfalzplatz auch Wohnungen gebaut werden. Dabei soll natürlich auch der größte Teil der Freifläche für jetzige und künftige Anwohnerinnen und Anwohner erhalten bleiben“, ergänzt Stadtrat Reinhold Götz, wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion.

„Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir begrüßen deshalb den Beteiligungsprozess um den Pfalzplatz und bleiben auch künftig im Gespräch mit den Menschen auf dem Lindenhof. Auch in Zukunft sollen sich auf dem Pfalzplatz alle wohlfühlen“, sagt Marcus Butz, SPD-Bezirksbeiratssprecher für den Lindenhof.

Bildquellen

  • Pfalzplatzbunker Pfalzplatz von oben: Stadt Mannheim

Teile deine Gedanken