SPD-Fraktion Mannheim

Zukunft schaffen: SPD begrüßt geplante Tempo 30-Zonen in Innenstadt/Jungbusch und Schwetzingerstadt

Die Stadt Mannheim plant die Einrichtung von Tempo 30-Zonen in Gebieten, in denen die Bevölkerung besonders durch Lärm belastet wird. Dabei soll die Geschwindigkeit in der Dalberg-, Seiler- und Schanzenstraße ganztägig auf 30 km/h verringert werden, auf Augustaanlage und Teilen des Luisenrings nur zu Nachtstunden.

„Auch im zentralen Stadtgebiet soll niemand durch Lärm krank werden. Gerade im Jungbusch und am Luisenring ist die Belastung immens. Wir wollen eine lebenswerte Stadt, in der die Gesundheit aller gewährleistet ist – deshalb freuen wir uns über diese Maßnahme“, erklärt Stadträtin Isabel Cademartori, Sprecherin für Mobilität und den Stadtteil Innenstadt/Jungbusch der SPD-Gemeinderatsfraktion.

Die Maßnahmen sind Teil des schon 2016 beschlossenen Lärmaktionsplans. Er basiert auf einer Lärmkartierung der Stadt Mannheim, die die Anzahl der durch Lärm belasteten Personen pro Stadtteil misst. Zur Aufstellung eines solchen Plans ist die Stadt gesetzlich verpflichtet.

Teile deine Gedanken