SPD-Fraktion Mannheim

SPD will Überquerung über die B 38 zwischen Turley und Eisenlohrplatz

Um eine bessere Anbindung des neuen Quartiers Turley an das bestehende Quartier Wohlgelegen zu schaffen, fordert die SPD in einem Antrag an den Gemeinderat eine Überquerungsmöglichkeit über die B 38 auf der Höhe des Eisenlohrplatzes.

Bereits jetzt wohnen und leben mehr als 500 Menschen auf Turley. In den nächsten Jahren wird diese Zahl auf über 1500 ansteigen. „Wir denken an eine ampelgesteuerte Überquerungsmöglichkeit für Fußgänger/innen und Radfahrer/innen an der Heinrich-Wittkamp-Straße“, so Stadtrat und stellvertretender Fraktionsvorsitzender Reinhold Götz.

Allerdings müsse bei der Maßnahme dann berücksichtigt werden, dass zu einem späteren Zeitpunkt dort auch eine neue Stadtbahnhaltestelle entstehen solle, weist Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer auf einen wichtigen Punkt hin. „Wir wollen weiterhin, dass die bisherige Haltestelle Exerzierplatz an den Eisenlohrplatz verlegt wird. Damit wird nicht nur das Turley-Areal attraktiver. Auch Wohlgelegen können wir besser einbinden.“

Teile deine Gedanken