SPD-Fraktion Mannheim

SPD Lindenhof an den Türen: Mobilität für Lindenhöfer am wichtigsten

An fast 300 Türen hat die SPD Lindenhof gemeinsam mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Ralf Eisenhauer geklopft und die Bürgerinnen und Bürger gefragt, was die Menschen auf dem Lindenhof bewegt. 22% der Gefragten gaben an, dass Mobilität und Verkehr ganz oben auf der Agenda der Stadt stehen sollten. 20% nannten Kinderbetreuung und bezahlbares Wohnen als wichtige Anliegen.

Alle drei Themen verfolgt die SPD Mannheim konsequent. SPD-Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer erklärt: „Mobilität muss das Leben einfacher machen. Wir stehen ein für einen konsequenten Ausbau des Radverkehrs, einen attraktiven Nahverkehr sowie ein gutes Zusammenspiel aller Verkehrsmittel.“

In Sachen Kinderbetreuung kann SPD-Lindenhof-Vorsitzender Florian Kling die Nöte nachvollziehen: „Auf dem Lindenhof herrscht großer Handlungsbedarf. Wir setzen uns für einen zügigen Ausbau der Kinderbetreuung ein. Aber es gibt bereits Fortschritte: Wir sind froh, dass schon bis zum kommenden Jahr zwei zusätzliche „Draußengruppen“ für Kindergartenkinder mit insgesamt 40 Plätzen entstehen sollen. Auf einer Grünfläche an der Ecke Landteilstraße/Waldparkstraße kommt zudem ebenfalls ein neuer Kindergarten.“

Beim Wohnungsbau ergänzt Eisenhauer: „Uns ist wichtig, dass Wohnen in Mannheim für alle Bevölkerungsschichten bezahlbar ist. Deshalb setzen wir uns ein, dass überall dort Wohnungen entstehen, wo dies möglich ist. Zugleich geht es uns darum, dass die 30-Prozent-Quote für bezahlbares Wohnen ohne Ausnahmen umgesetzt wird.“

Teile deine Gedanken