SPD-Fraktion Mannheim

Junge Menschen stärken: Zusätzliche Stellen für Schulsozialarbeit an der Humboldt-Grund- und Werkrealschule und Uhland Grundschule beschlossen

Die SPD-Gemeinderatsfraktion begrüßt die Umsetzung der zusätzlichen Stellen für Schulsozialarbeit zum nächsten Schuljahr 2020/2021. Auf SPD-Antrag stehen dafür 350.000 Euro mehr für zur Verfügung als ursprünglich geplant. Bis 2026 wird es an jeder Schule Schulsozialarbeit geben.

Reinhold Götz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Stadtrat aus der Neckarstadt, erklärt: „Wir haben bei den Etatberatungen Ende letzten Jahres durchgesetzt, dass für die Bemessung des Umfangs der Schulsozialarbeiterstellen nicht nur die absoluten Schülerzahlen, sondern auch die soziale Situation vor Ort zukünftig berücksichtigt werden muss. Denn Schulsozialarbeit hat ja vor allem auch die Aufgabe, junge Menschen in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung zu fördern und Benachteiligungen zu vermeiden oder auszugleichen. Dies führt jetzt dazu, dass ab dem neuen Schuljahr im September bisher bereits bestehende Schulsozialarbeiterstellen in Schulen der Neckarstadt erheblich ausgeweitet werden. Deshalb erhält die Uhland-Grundschule zusätzlich eine Dreiviertel Stelle, die Humboldt-Grundschule und die Humboldt-Werkrealschule jeweils eine Viertel Stelle. Wir hoffen, dass wir damit einen weiteren Beitrag leisten können, um mehr Bildungsgerechtigkeit in unserer Stadt zu erreichen.“

Lena Kamrad, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Gemeinderatsfraktion, ergänzt: „Es ist wichtig, dass der Ausbau der Sozialarbeit schneller voran geht als bisher von der Verwaltung geplant. Es freut mich sehr, dass der Gemeinderat im Dezember einen schnelleren Ausbau beschlossen hat. Auf SPD-Antrag stehen 2020 und 2021, 350.000 Euro mehr für Schulsozialarbeit zur Verfügung. Mit den sechs beschlossenen Vollzeitstellen zum neuen Schuljahr, können weitere sieben Schulen in Mannheim mit Sozialarbeit ausgestattet werden. Zusätzlich werden damit sieben Schulen eine Aufstockung ihrer bereits bestehenden Stellen erhalten. Damit kommen wir unserem Ziel näher, bis 2026 alle Schulen in Mannheim mit Sozialarbeit zu versorgen.“ 

Teile deine Gedanken