SPD-Fraktion Mannheim

„Unbändiger Elan und starker Einsatz“: Danke Ulrike Freundlieb: Chancen für alle Kinder in Mannheim verbessert

Nach acht Jahren scheidet SPD-Bürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb zum 31. Oktober 2019 aus ihrem Amt. Die SPD Mannheim bedankt sich bei Ulrike Freundlieb für ihr großes Engagement und die vielen Erfolge in ihrer Amtszeit.

SPD-Mannheim-Vorsitzender Dr. Stefan Fulst-Blei MdL sagt: „Wir sind Ulrike Freundlieb für ihren unbändigen Elan dankbar, den sie in all den Jahren an den Tag gelegt hat. Sie ist mit dem Ziel angetreten, die Bildungs- und Chancengerechtigkeit für alle Mannheimer Kinder und Jugendlichen zu verbessern, unabhängig von deren Herkunft. Dies hat sie erwiesener Maßen geschafft. Damit hat sie das Herzensanliegen der SPD vorangebracht: Wir sind in Sachen Bildungsgerechtigkeit ein großes Stück weiter.“

Ralf Eisenhauer, Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion, sagt: „Ulrike Freundlieb hat das große Ganze im Blick gehabt, wie etwa die Verbesserung der Bildungschancen für alle Kinder, die Gesundheit Mannheims und seiner Menschen, den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Hierfür hat sie die Verwaltung nachhaltig und auf moderne Weise erneuert und stringent ausgerichtet. In diesem Sinne hat sie mit hoher Fachlichkeit immer auch die Details im Blick gehabt. Sie wusste in jedem Stadtteil, in jeder Schule und in jeder Kita, was aktuell ist und wie etwas anzugehen ist.“

Stadträtin Lena Kamrad, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin, verweist auf die Erfolge: „Noch nie haben wir so viel Geld in die Schulen unserer Stadt investiert. Noch nie haben wir so viele neue Krippen- und Kindergartenplätze wie auch Plätze in der Schulkindbetreuung geschaffen. Auch die Kinder- und Jugendbeteiligung wurde gestärkt. Daran hatte Ulrike Freundlieb als Bürgermeisterin der SPD einen maßgeblichen Anteil.“

Teile deine Gedanken