SPD-Fraktion Mannheim

SPD-Fraktion begrüßt Mannheims geplanten Beitritt zum Bündnis Städte sicherer Häfen

Auf Antrag von SPD, Grüne und LiParTie soll sich die Stadt Mannheim dem Bündnis Städte sicherer Häfen anschließen. Ziel ist, eine begrenzte Anzahl aus Seenot geretteter Menschen zusätzlich aufzunehmen. Ein entsprechender Beschluss ist für die Sitzung des Hauptausschusses am 19. Mai vorgesehen.
 
„Indem wir uns diesem Bündnis anschließen, wollen wir einen konkreten Beitrag zur humanitären Krise im Mittelmeer leisten. Wir unterstreichen mit dem Beitritt zum Bündnis unsere Bereitschaft, zusätzlich Menschen aufzunehmen, die in Seenot geraten. Die Bundesregierung ist aufgefordert, die vielen Städte zu unterstützen, die sich dazu bereit erklärt haben“, erklärt Stadträtin Isabel Cademartori, Sprecherin für Zusammenhalt und Internationales der SPD-Gemeinderatsfraktion.
 
Das Bündnis Städte sicherer Häfen fordert die Einrichtung eines Schlüssels für die Verteilung der aus Seenot geretteten Flüchtlinge in die aufnahmewilligen Kommunen sowie die praktische und finanzielle Unterstützung dieser Städte durch die Bundesregierung. Gemeinsame Basis des Bündnisses ist die Potsdamer Erklärung.

Teile deine Gedanken