SPD begrüßt geplante Entsiegelung der Fläche zwischen A5 und Sternwarte

Auf Antrag von SPD und Grünen wird die Stadt Mannheim die Straße zwischen dem Quadrat A5 und der alten Sternwarte in einen verkehrsberuhigten Bereich umwandeln und entsiegeln. Der SPD-Ortsverein Innenstadt-Jungbusch hatte zuvor im Stadtteil auf das Thema aufmerksam gemacht und Unterschriften für die Begrünung des Quadrats gesammelt.

„Die Sommer werden immer heißer, gerade in der Innenstadt. Wir freuen uns deshalb sehr, dass die Stadt unserem Antrag folgt und durch die Entsiegelung des Straßenabschnitts einen klimatischen Ausgleich für die neue Unibebauung schafft. Es besteht darüber hinaus die Chance, den Platz vor der Sternwarte neu und attraktiv zu gestalten“, erklärt Stadträtin Isabel Cademartori, Sprecherin der SPD-Gemeinderatsfraktion für die Innenstadt.

„Unsere Unterschriftenaktion hat gezeigt: Die Menschen in der Innenstadt brauchen mehr Bäume und Pflanzen. Gerade ältere Menschen sind durch die Hitze besonders gefährdet und freuen sich über entsiegelte Flächen. Deshalb setzen wir uns beim Quadrat A5 auch für eine bepflanzte Fassade ein. Wir sind gespannt darauf, wie sich der Platz entwickeln wird“, ergänzt Marko Andelic, SPD-Bezirksbeirat in der Innenstadt.

Teile deine Gedanken