SPD-Fraktion Mannheim

Unterstützung für Sportvereine in Seckenheim

Die SPD möchte die Sportkonzeption für Seckenheim voranbringen. Sie schlägt vor, dass der SV 98/07 Seckenheim die Bezirkssportanlage übernimmt. Auf dem Gelände der STEM-Kasernen soll die TSG Seckenheim ihre Vorstellungen verwirklichen können.

Stadtrat Ralph Waibel: „Wir wollen die Bedingungen für die Sportvereine und die vielen Sporttreibenden in Seckenheim verbessern. Deshalb arbeiten wir seit Jahren schon an einer Sportkonzeption für Seckenheim. Da die beiden großen Vereine ihre jeweiligen Vereinsstrukturen beibehalten wollen, schlagen wir vor: Der SV 98/07 Seckenheim übernimmt, wie von ihm gewünscht, die Bezirkssportanlage und gibt die Otto- Bauder- Anlage auf. Die Stadt unterstützt gleichzeitig die TSG Seckenheim dabei, auf dem Gelände der STEM- Kasernen ihre Vorstellungen zu realisieren. Damit unterstützen wir beide Vereine mit ihren je eigenen Konzepten.“

Auch die sportpolitische Sprecherin der SPD Andrea Safferling hält das für eine gute Lösung. „Uns war und ist immer daran gelegen, das breite sportliche und gesundheitsfördernde Angebot der Vereine in Seckenheim aufrechtzuerhalten. Ein begrüßenswerter Nebeneffekt wäre, dass mit der Freigabe der Otto-Bauder-Anlage eine Fläche zur Verfügung steht, die auf andere Weise sinnvoll genutzt werden kann, z. B. für den Wohnungsbau. Das sollte die Stadt gleich prüfen.“

Teile deine Gedanken