SPD-Fraktion Mannheim

SPD Rheinau an den Türen: Attraktive Plätze und bezahlbares Wohnen für Rheinauer am wichtigsten

An 150 Türen hat die SPD Rheinau gemeinsam mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Ralf Eisenhauer geklopft und die Bürgerinnen und Bürger gefragt, was die Menschen in Rheinau bewegt. 21% der Gefragten gaben an, dass der Umbau des Karlsplatzes und des Rheinauer Marktplatzes ganz oben auf der Agenda stehen sollten. 12% nannten bezahlbares Wohnen als wichtigstes Anliegen.

Beide Themen verfolgt die SPD Mannheim konsequent. SPD-Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer erklärt: „Uns ist wichtig, dass Wohnen in Mannheim für alle Bevölkerungsschichten bezahlbar ist und Angebote für verschiedene Interessenlagen zur Verfügung stehen. Deshalb setzen wir uns ein, dass überall dort Wohnungen entstehen, wo dies möglich ist. Zugleich geht es uns darum, dass die 30-Prozent-Quote für bezahlbares Wohnen ohne Ausnahmen umgesetzt wird.“

In Sachen Rheinauer Marktplatz und Karlsplatz kann SPD-Rheinau-Vorsitzende Ulrike Kahlert die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger nur vehement unterstützen: „Es wird Zeit, dass nun nach einer großen Bürgerbeteiligung die Umgestaltung des Marktplatzes folgt. Das wird allen Rheinauerinnen und Rheinauern zu Gute kommen. Als nächstes haben wir auf der Rheinau den Karlsplatz auf der Agenda. Die Plätze können wichtige identitätsstiftende Treffpunkte im Stadtteil sein. Dafür müssen sie entsprechend attraktiv und sauber sein. Auch die Bemühungen um die Rettung des Relaishauses setzen wir fort.“

Teile deine Gedanken