Radverkehr ausbauen

Neben dem Ausbau neuer Fahrradwege muss das Netz der Fahrradstraßen weiterentwickelt werden. Diese Vorhaben sollen durch erweiterte Möglichkeiten überdachter und sicherer Fahrradstellplätze und eine Erhöhung der Anzahl an Leihfahrrädern ergänzt werden. Wir setzen uns tatkräftig dafür ein, dass das 21-Punkte-Programm für mehr Radverkehr vorangebracht und unser gesamtes Mannheimer Stadtgebiet noch fahrradfreundlicher wird.

Nachhaltiges Mobilitätskonzept umsetzen

Die Förderung des Radverkehrs ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Wir setzen uns für ein nachhaltiges, integriertes Mobilitätskonzept ein, welches städtebaulich, sozial und ökologisch tragfähig ist. Dabei setzen wir auf den Ausbau des Radverkehrs, weil wir alle davon profitieren. Wir erhöhen die Sicherheit für unsere Mannheimer Fahrradfahrer und Fahrradfahrerinnen. Gleichzeitig können wir uns nachhaltig für einen emissionsfreien Lebensraum stark machen.

Unter anderem wurden bislang folgende Maßnahmen im Rahmen des 21-Punkte-Programms realisiert:

  • Lückenschluss Bismarckstraße (Fertigstellung Herbst 2016)
  • Lückenschluss Teil 1 Friedrich-Ebert-Straße (2016)
  • stadtweite Rad-Wegweisung Stadtteile südich des Neckars  (2015)
  • Lückenschluss Röntgenstraße (2015)
  • Fahrradstraße Berliner Straße (Fertigstellung Frühjahr 2017)
  • Einmündungsbereich Berliner Straße/ Goethestraße; weiterführende Radnetz in Richtung Friedrich-Ebert-Brücke sowie Nationaltheater (Fertigstellung Juli 2019)
  • Öffnung Einbahnstraßen Neckarstadt-West (2015) und westliche Unterstadt (2016)
  • Sanierung Radwege (Renzstraße (2014), Reichskanzler-Müller-Straße, Neckartalradweg, Veloroute Rhein)
  • Lückenschlüsse Radfahrstreifen Friedrichsring / Goethestraße (2014)
  • Erneuerung / Verbesserung Radverkehrsführung Käfertaler Straße (ab 2014)
  • Lückenschluss Radfahrstreifen Friedrichsplatz / Kunsthalle (2014)
  • Fahrradstraßen Mönchwörthstr. / K.-Ladenburg-Str. / Stephanienufer / Rollbühlstr. / Stettiner Str.  (2013 / 2014)
     

Folgende Maßnahmen stehen demnächst an:

  • Verbesserung der Querung Goethestraße bei der Verbindung Berliner Straße – Nationaltheater (Umsetzung bis Frühjahr 2018)
  • Stetige weitere Sanierungen von Radwegen
  • Stetiger Ausbau von Fahrradabstellanlagen im gesamten Stadtgebiet
  • Lückenschluss Friedrich-Ebert-Straße (Umsetzung geplant f. 2018)
  • Umbau Tattersallstraße zur Fahrradstraße (Umsetzung geplant f. 2019)
  • weitere Öffnung von Einbahnstraßen in der City (Umsetzung geplant ab 2018)
  • City-Lückenschlüsse Augusta-Anlage, Luisenring, Parkring, Kaiserring (ab 2018ff)
  • Projekte zur verbesserten Führung an Kreuzungen und Knotenpunkten (ab 2018ff)

Bildquellen

  • GNA24 Radverkehr: Soroush Karimi on Unsplash

Teile deine Gedanken