Junge Menschen stärken: Neue Stelle Schulsozialarbeit an der Helene-Lange-Schule umgesetzt

Die SPD-Gemeinderatsfraktion begrüßt die Errichtung einer Stelle für Schulsozialarbeit an der Helene-Lange-Schule zum Schuljahr 2021/2022.

Die Stadträtin und Sprecherin für Bildung der SPD-Gemeinderatsfraktion, Prof. Dr. Heidrun Kämper, erklärt: „Wir freuen uns, dass nun auch die Helene-Lange-Schule erstmals Schulsozialarbeit hat. Uns als SPD war es beim Ausbau der Schulsozialarbeit sehr wichtig, dass endlich auch die Berufsschulen diese Unterstützung im Schulalltag bekommen.“

SPD-Stadträtin vor Ort, Helen Heberer, betont: „Es sind gute Nachrichten, dass der Ausbau der Schulsozialarbeit zügig und stetig vorangeht. Bis zum Jahr 2025 wird jede Schule in Mannheim versorgt sein, dafür haben wir uns im Gemeinderat stark gemacht. Dabei ist es für uns wichtig, dass der sozialen Zusammensetzung der Schülerschaft, bei der Verteilung der Stellen der Schulsozialarbeit, Rechnung getragen wird.“

Die Bezirksbeiratsprecherin aus der Schwetzingerstadt/ Oststadt, Nazan Kapan, ergänzt: „Es freut uns, dass endlich auch die Helene-Lange-Schule durch Schulsozialarbeit unterstützt wird. Das ist sicher ein großer Gewinn für die Schulgemeinschaft!.“

Bildquellen

  • Schlagwort Kinder, Jugend, Bildung: www.picjumbo.com , Pixabay

Teile deine Gedanken