SPD-Fraktion Mannheim

Innenentwicklung für Friedrichsfeld

Die SPD will den Ortskern von Friedrichsfeld weiterentwickeln. Deshalb hat der Gemeinderat beschlossen, ein Handlungskonzept zu erarbeiten – mit dem Ziel, geeignete Flächen im Ort für Wohnungsbau zu nutzen. 

Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer erklärt: „Die SPD setzt seit Jahren auf mehr Innenentwicklung im Ortskern. Diese hat aus ökologischen Gründen für uns Vorrang vor der Ausweisung neuer Flächen am Ortsrand. Nur wenn die Innenentwicklung nicht ausreichen sollte, können wir über weitere Maßnahmen nachdenken.“

Eine solche kleinere Maßnahme könnte das Gebiet „Lange Liese“ sein, das aber erst dann für den Wohnungsbau zur Verfügung gestellt werden soll, wenn die Innenentwicklung nicht ausreicht. 

Dem stimmt auch der Sprecher der SPD im Bezirksbeirat Friedrichsfeld, Prof. Dr. Manfred Erbsland, zu: „Wir wollen eine weitere Flächenversiegelung in Mannheim vermeiden. Deshalb haben wir ein neues großes Neubaugebiet im Alteichwald abgelehnt. Bei einem entsprechenden Bedarf, der durch Zahlen nachgewiesen werden muss, können wir uns allenfalls das Gewann „Lange Liese“ als Wohnbaufläche vorstellen.“  

Auch der für Friedrichsfeld zuständige Stadtrat Ralph Waibel plädiert dafür, zunächst innerorts Potenziale zu erschließen. „Wichtig ist aber auch, die Bewohnerinnen und Bewohner von Friedrichsfeld in den ganzen Prozess einzubinden. Der Stadtteil braucht eine weitere Aufwertung und eine Perspektive, die auf Bevölkerungszuwachs setzt, damit auch die Infrastruktur im Stadtteil erhalten bleibt.“ 

Teile deine Gedanken